Kultur

Schaurige Erinnerungen

Geschichtliche Erlebnisse live erleben und in die damalige Zeiten eintauchen – das wird durch die Dungeons Kette möglich.
Allerdings konzentriert sich das Franchise auf mysteriöse und dunkle Ereignisse, verliert jedoch nie den Bezug zur lokalen Historie.
Während in London Sweeney Todd und Jack the Ripper ihr Unwesen treiben, so begegnen die Besucher in Hamburg dem Klabautermann.
In verschiedenen Räumen schlüpfen Schauspieler in unterschiedliche Rollen, die sich um die Mythen, Legenden und historischen Ereignisse ranken.
Dabei ist jeder Handlungsort mit liebevoller Detailarbeit eingerichtet und die Zuschauer werden immer wieder mit einbezogen:
Mal als Gast auf einer Folterbank, mal als Verschwörer gegen die Krone, oder als Besucher eines Pesthauses.
In rund 90 Minuten erfährt man so sehr anschaulich und unterhaltsam vieles über die lokale Historie der Stadt – jedoch auf etwas gruselige und schaurige Art.

Mein Fazit:

So macht Geschichte jedem Spaß! Statt, wie im Unterricht, dröge Jahreszahlen auswendig zu lernen und im Test runterzurattern, bekommt man hier die wichtigsten Eckdaten innerhalb der Geschichte anschaulich serviert – wodurch sie wahrlich besser im Gedächtnis bleiben.

Empfehlung:

Sollte auf der Klassenfahrt nach Berlin zum Pflichtprogramm gehören!

Tipps zum Nachmachen:

Kauft das Ticket vorab online – es ist sehr viel günstiger und der Einlass ist garantiert, sodass ihr keine Wartezeit habt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.