Abenteuer & Erlebnisse

Flipper was not here

Viele Menschen, so auch ich, sind von Delfinen fasziniert.
Die freundlichen Meeressäuger scheinen stets ein Grinsen im Gesicht zu haben und werden, in Gefangenschaft gehalten, auch zu Therapiezwecken bei Kindern eingesetzt.
Da ich jedoch gegen Gefangenschaft von Tieren, insbesondere bei nicht artgerechter Haltung, bin, kam für mich nur eine Begegnung mit diesen Tieren in freier Wildbahn in Frage.
Während meiner Reise nach Ägypten gab es einen Ausflug, bei dem man die Chance auf eine Sichtung der Delfine hat.
Diese Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen und bin zu dem Ausflug aufgebrochen.
Tatsächlich haben wir auch kurz einige der Meeressäuger gesehen.
Wer jedoch mehr erwartet hatte, als eine Rückenflosse zu erblicken, wurde enttäuscht.
Es handelt sich bei den Tieren um freilebende Lebewesen, nur in Gefangenschaft werden sie dressiert, um in Richtung des Publikums zu winken.
Trotzdem nutzten diverse Mitfahrer die Gelegenheit, um ihren Unmut über die wenigen Augenblicke, in denen sich die Delfine an der Meeresoberfläche zeigten, sehr laut kundzutun.
Warum man sich dann die Delfine in freier Wildbahn anschauen möchte, dabei aber dressierte Tiere erwartet, die Kunststücke vorführen, ist für mich unverständlich.

Mein Fazit:

Auch wenn sich die Delfine nur kurz haben blicken lassen, war es ein magischer Augenblick, die majestätischen Tiere in freier Wildbahn zu beobachten.
Allerdings ist der Bootsführer, der uns diesen Anblick wohl unter allen Umständen bieten wollte, leider wie ein Berserker gefahren, sodass gut 3/4 der Gäste mit Übelkeit zu kämpfen hatte.
Auch ich war davon betroffen (obwohl ich ja alles an Achterbahnen fahre, was meinen Weg kreuzt und damit keinerlei Probleme habe, also könnt ihr euch vorstellen, wie die Fahrt war…)
Dies hat den Moment leider ziemlich getrübt.

Empfehlung:

Seid euch immer bewusst, dass ihr eine Portion Glück an Bord haben müsst, um tatsächlich Delfinen zu begegnen. 

Tipps zum Nachmachen:

 Wenn ihr diesen Ausflug mit einem Schnorchel- oder Tauchtrip kombiniert, so habt ihr zumindest dieses Erlebnis sicher.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.