Heimatliebe

Einfach mal Abhängen

Die Geierlay Hängebrücke liegt unweit der Mosel in Mörsdorf und ist mit 360 Metern Länge eine der größten Hängeseilbrücken in Deutschland. In knappen 100 Metern Höhe verbindet sie so Mörsdorf mit Sosberg. Aktuell ist die Brücke leider nur einseitig begehbar und es werden 5€ Hygienekosten pro Person verlangt. Warum letzteres kassiert wird, kann sich niemand so wirklich erklären, denn es handelt sich um eine Brücke für Fußgänger. Ein Gerichtsurteil hat diese Brücke jedoch als Freizeitpark eingestuft, sodass gesonderte Coronaregeln gelten. 
Dennoch ist die Aussicht auf der Brücke über die Tallandschaft unverändert schön. Augrund der Höhe der Brücke kann man an sonnigen Tagen auch entsprechend weit blicken und auch das Ende der Brücke bleibt immer in Sichtweite. 

Mein Fazit:

Aufgrund des Einbahnstraßenprinzips sollte man sich vorab mit seiner Höhenangst absprechen, ob man das Abenteuer Geierlay wagen möchte. Umkehren geht ja leider nicht. 
Außerdem ist der Rückweg leider etwas mühselig, sodass ich nur hoffen kann, dass diese Regelungen bald wieder der Vergangenheit angehören. 
Nicht zu unterschätzen ist (neben dem längeren Rückweg) auch die Tatsache, das die nächsten Park- und Toilettenmöglichkeiten etwa 2,5 Kilometer von der Brücke entfernt liegen. 
Außerdem lässt sich Mönsdorf die Brücke allein schon an Parkgebühren sehr gut entlohnen. 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.