Relax & Enjoy

  • Relax & Enjoy

    Bubblegums are A Girls Best Friends

    Lange Zeit dachte ich, Kaugummiautomaten sind ein verschollenes Relikt aus meiner Kindheit. Während sie damals an fast jeder Straßenecke an einer Hauswand hingen, findet man sie heutzutage kaum noch – und wenn, dann beschmiert, zerschlagen oder anderweitig demoliert. Umso größer war natürlich meine Freude, als ich im Urlaub an der Mosel über einen dieser Kaugummiautomaten gestolpert bin – sicherheitshalber habe ich aber auf den Kauf eines Kaugummis selbst verzichtet – wer weiß schon zu sagen, wie als der kleine Ball aus Zucker und Kaumasse nun tatsächlich schon ist. Aber gänzlich widerstehen konnte ich dem Automaten natürlich nicht und sofort setzte wieder die kindliche Aufregung ein, wie man sie damals schon empfand,…

  • Relax & Enjoy

    Obstsalat in Flüssig

    Heute gab es im Hause Dusange eine Auswahl an Obstsalat. Allerdings bestand der ausschließlich aus Trauben. Genauer gesagt: gegorenen Trauben, in flüssig. Manch einer kennt es auch als Wein.Ja, okay, ihr habt mich erwischt. Es gab Wein. Im Keller eines kleinen Weinguts an der Mosel durfte ich mich durch über 10 Weine, verschiedene Brände und Liköre schlürfen. Dabei wusste die Winzerin zu jeder Flasche eine nette kleine Anekdote zu erzählen, sei es ein Schwank von der Saison oder ein lustiges Erlebnis bei der Lese des jeweiligen Jahrgangs oder eine Information zum Weinkeltern und der Lagerung. Besonders beeindruckend war die Größe der Fässer, in denen der Wein gelagert wurde, denn sie waren tatsächlich größer…

  • Relax & Enjoy

    Auszeit zu Hause

    Die Corona Pandemie hat leider unser aller Leben gehörig auf den Kopf gestellt. Berufsverbote, Kurzarbeit, geschlossene Geschäfte, Kultureinrichtungen und Parks, sowie Kontaktverbote zu anderen Menschen prägen unsere Gesellschaft momentan. Obgleich es manchmal auch entschleunigend wirkt, ist für viele diese Zeit vor allem durch Ängste, Sorgen und Nöte stressig. Da kommt eine kleine Auszeit gerade recht. Nur wie, wenn man nicht verreisen darf und Wellnesscenter und Kosmetikeinrichtungen geschlossen haben? Da bleibt nur eine Lösung: Den Wellnesstag nach Hause verlegen. Für meinen Singlehaushalt bedarf es da ja auch gar nicht viel Vorbereitung. Ein heißer Tee ist schnell gekocht, danach beginnt das Beautyprogramm mit verschiedenen Masken und Lotionen. Dabei wird ein bisschen Wii gezockt und mal…

  • Fangirl & Nerd,  Relax & Enjoy

    You Wanna Rock!

    1989 ist ein Top Jahrgang:Der Fall der Berliner Mauer,Ich wurde geborenDie Lieblingsband wurde gegründet. Während ersteres weltpolitisch äußerst wichtig war, kümmerten mich vor allem die letzten beiden Punkte ein wenig mehr.Gut, es sollte noch 15 Jahre dauern, bis ich auf die Lieblingsband aufmerksam wurde und noch ein weiteres Jahr verstrich, bis ich auf ein Konzert der Herren gehen durfte.Ja, Minderjährig geht das ja nur mit Zustimmung der Eltern und die waren erst mal sehr argwöhnisch den düsteren Herren gegenüber, die auch noch in englisch musizierten.Tja, was soll ich sagen:Es sollte nicht das letzte Konzert der Band sein, das ich live erleben durfte.Bis heute wurde jede Tournee mitgenommen – obwohl manchmal…

  • Relax & Enjoy

    Notting like the Hill

    Ich habe es versucht.Wirklich.Aber ich konnte den Besitzer des Ladens, in dem der Film „Notting Hill“ gedreht wurde, nicht dazu überreden, mir einen Reiseführer zu verkaufen.Doch alles der Reihe nach:Zugegebenermaßen zählt die Liebeskomödie nicht zu meinen Lieblingsfilmen, trotzdem musste ich ihn schauen, da er in London – einer der tollsten Städte der Welt – spielt.Was in einer unscheinbaren Buchhandlung über Reiseliteratur ihren Lauf nimmt, wurde zu einem Publikumsmagneten für den Titelgebenden Stadtteil in London.Besonders die Ladenzeile, in der Teile des Filmes gedreht wurden, wird immer noch gern von Touristen aufgesucht – und die Besitzer werden auch nicht müde, diese kostenlose Marketingmöglichkeit für sich zu nutzen.Doch statt Büchern -und eine wahre…

  • Relax & Enjoy

    Es erinnert sich für Sie: Das Glas!

    Erinnerungsgläser sind nicht nur ein fantastisches Mitbringsel, sondern eignen sich auch hervorragend für einen selbst:In einem Glasbehälter eurer Wahl werden über einen gewissen Zeitraum lang Erinnerungen gesammelt.Diese können alles mögliche sein: Tickets zu Konzerten oder Kinobesuchen, kleine Gegenstände, die euch an ein Ereignis erinnern, oder Papierschnippsel.Diese Papierschnippsel werden von euch selbst beschrieben, wenn ihr etwas spannendes, lustiges, schönes oder ereignisreiches erlebt habt und in das Glas gelegt.So könnt ihr munter drauf los sammeln. Entweder ein Jahr lang oder bis das Glas gefüllt ist.Dann beginnt der schöne Teil:Das Glas wird geleert und alles was sich darin befand noch einmal in die Hand genommen und gelesen.So könnt ihr eure schönen Erinnerungen an…

  • Relax & Enjoy

    Gruppen Duschen

    Wer eine Mischung aus Dampfbad, Massage- und Schönheitsanwendungen sucht, der ist in einem Hamam richtig aufgehoben.Traditionell steht das Hamam für ein öffentliches Bad, in dem man sich wäscht. Diese gibt es in den arabischen Ländern auch heutzutage noch:Ganze Familien pilgern schon in Bademäntel gehüllt zu dem Bad, beladen mit Hockern, Cremes und Seifen, um dort den Nachwuchs und sich selbst gemeinschaftlich zu waschen.Da werden doch Erinnerungen an die Gemeinschaftsduschen in den Sport- und Schwimmumkleiden wach.Private Hamamms hingegen haben sich auf die Wellnesswirkung des Hamams spezialisiert und bieten oft Kombi-Anwendungen an:Erst eine Runde Peeling und Waschung auf dem heißen Stein liegend genießen, anschließend noch bei einer Massage den letzten Stress des…

  • Relax & Enjoy

    Lost in the Souks

    Die Souks in Marrakesch bilden einen der populärsten und bekanntesten Basare der arabischen Welt.Direkt hinter dem Djeema El Fna gelegen, erstrecken sich auf eine äußerst unübersichtliche Fläche mehrere Bereiche, die sich auf je ein Produkt spezialisiert haben:Der Keramiksouk offeriert Töpferware, im Gewürzsouk duftet es herrlich nach Tee und Gewürzmischungen und der Färbersouk begeistert durch Tücher und Stoffe.Ein Stand drängelt sich an den nächsten, jeder bietet einzigartige Ware und natürlich den besten Preis und jeder wittert bei jedem Passanten ein Geschäft.Händler springen aus den Verkaufshäuschen, schreien einem hinterher, um doch noch die Gunst des Käufers zu gewinnen, teilweise wird man geradezu in das Geschäft hineingezerrt. Kurzum: es ist trubelig, es ist laut,…