• Heimatliebe

    Einfach mal Abhängen

    Die Geierlay Hängebrücke liegt unweit der Mosel in Mörsdorf und ist mit 360 Metern Länge eine der größten Hängeseilbrücken in Deutschland. In knappen 100 Metern Höhe verbindet sie so Mörsdorf mit Sosberg. Aktuell ist die Brücke leider nur einseitig begehbar und es werden 5€ Hygienekosten pro Person verlangt. Warum letzteres kassiert wird, kann sich niemand so wirklich erklären, denn es handelt sich um eine Brücke für Fußgänger. Ein Gerichtsurteil hat diese Brücke jedoch als Freizeitpark eingestuft, sodass gesonderte Coronaregeln gelten. Dennoch ist die Aussicht auf der Brücke über die Tallandschaft unverändert schön. Augrund der Höhe der Brücke kann man an sonnigen Tagen auch entsprechend weit blicken und auch das Ende der Brücke…

  • Heimatliebe

    Stein auf Stein

    Zugegeben, meinen Novemberurlaub hatte ich mir anders vorgestellt: Unter Palmen in einem warmen Land und möglichst All Inclusive, um rund um die Uhr an meinem Winterspeck zu arbeiten. Das der Plan nicht aufgehen würde, war mir recht früh bewusst – also wurde im Sommer umdisponiert – warum nicht mal nach Dresden und dort ein paar Punkte der Bucketlist abarbeiten?  Doch auch diesmal zeigte mir Corona den Mittelfinger. Somit blieb ich mit meinem Hintern in NRW – da lag es also nahe an der frischen Luft rund um die Externsteine spazieren zu gehen. Ein Aufstieg war jedoch nicht möglich, aber nachdem ich die Treppen dort gesehen hatte, war das auch kein…

  • Heimatliebe

    Ein Tag im Reich der Fantasie

    Das Phantasialand in Brühl verspricht, die Besucher in andere Welten zu entführen. Neben einem asiatischen, afrikanischen und einem Berliner Themenbereich, bietet der Park auch fantasievolle Welten, wie die Mienenwelt Klukheim oder das Wuzeland für Kinder.  Neben zahlreichen Attraktionen für Adrenalinfans, bietet der Park aber auch ruhigere Fahrten oder interaktive Abenteuer mit virtueller Mausjagd.  Altbackenes sucht man hier vergeblich, es wird stetig verbessert und nachgerüstet, doch wer jetzt denkt, dass dies immer nur höher, schneller und mehr bedeutet, der irrt. Neben technischen Innovationen wie einer 4D Dunkelfahrt kann man sich auch an einer 5D-Mäusejagd durch eine Konditorei versuchen.   Mein Fazit: Obwohl der Park eine relativ kleine Grundfläche hat, ist sie bestens…

  • Heimatliebe

    Stadt, Schloss, Fluss

    Das Schloss Nymphenburg mitsamt seinem großen Park, der – neben den Stallungen, weitere  Gebäude und Anlagen enthält – liegt inmitten von München.  Das Stadtschloss ist somit sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.  Auch wenn die Familie Wittelsbach bis heute noch das Wohnrecht für zahlreiche Räumlichkeiten innehat, ist ein Teil der Anlage für die Öffentlichkeit zugänglich. Neben dem Haupthaus können zahlreiche Außenanlagen besichtigt werden, die verschiedene Sammlungen präsentieren. Während für den Eintritt in die Gebäude Eintritt gezahlt werden muss – hier gibt es verschiedene Pakete, aus denen man das für sich passende auswählen kann – so ist ein Besuch der Parkanlage gratis und durchaus auch lohnenswert.  Mein Fazit: Der…

  • Heimatliebe

    Das britische Grün

    Die grüne Lunge Münchens ist unbestreitbar der englische Garten. Auf seinen 375 Hektar bietet die Grünanlage Unmengen an Freizeitspaß für die Besucher. Ganz gleich, ob man nur spazieren gehen, ein Bier im Biergarten genießen, entlang der Isar flanieren, auf einer Wiese faulenzen, oder sich sportlich betätigen möchte, hier findet jeder eine Beschäftigung. Neben endlosen Wiesen, zahlreichen Wegen und einer schönen Mischung aus schattigen und sonnigen Flächen, bietet der Park auch mehrere architektonische Highlights.  Wer nach einem stressigen Tag in der Großstadt einfach mal im Grünen die Seele baumeln lassen möchte, findet hier eine exzellente Gelegenheit, denn plötzlich fühlt man sich gar nicht mehr, als sei man gerade eben noch in einer…

  • Heimatliebe

    Auf dem Pfad des Flötenspielers

    Die Sage des Rattenfängers von Hameln erzählt von einem Mann, der gegen Entlohnung versprach, die Bewohner Hamelns von der Rattenplage zu befreien. Mithilfe seiner Flöte lockte er die pelzigen Vierbeiner in die Weser – doch als die Bewohner ihm seinen Lohn verwehrten sann er auf Rache: Eines Sonntags während des Gottesdienstes kehrte er zurück und spielte abermals auf der Flöte. Diesmal folgten die Kinder der Stadt seiner Musik und gingen mit ihm. Die Stadt Hameln hat sich touristisch sehr auf die Sage konzentriert. Stadtführer sind als Rattenfänger verkleidet, mehrere Sehenswürdigkeiten in der Altstadt, zahlreiche Restaurants oder Geschäfte und ein ganzes Museum widmen sich der Thematik.In der Innenstadt selbst thront auch…

  • Heimatliebe

    Mit Beton gegen das Vergessen

    Nur einen Steinwurf vom Berliner Wahrzeichen, dem Brandenburger Tor, entfernt erstrecken sich auf knapp 19000 Quadratmetern über 2700 Betonstelen: Das Holocaust Mahnmal. Es ist von allen Seiten aus zugänglich und erzeugt durch die unterschiedlichen Höhen der einzelnen Stelen eine optische Wellenbewegung. Wer hindurchgeht merkt schnell: Der Lärm der Großstadt ist verschwunden und inmitten der nüchternen und hohen Stelen ist es bedrückend still. Kleine Stelen folgen auf große Stelen, die größten ragen über 4 Meter in die Höhe. Die Gänge sind mit unter einem Meter zwar breit genug, um hindurch zu gehen, jedoch ist es nicht möglich neben einem anderen Menschen durch das Mahnmal zu laufen. Das beklemmende Gefühl, erzeugt durch…

  • Heimatliebe

    An der Spitze der Regierung

    Einmal an der Spitze der Regierung stehen! Zumindest geographisch ist dies möglich.Die gläserne Kuppel des Reichstaggebäudes bietet nicht nur die Möglichkeit, einmal oberhalb der höchsten politischen Köpfe des Landes zu stehen, sondern auch einen fantastischen Rundumblick auf Berlin zu genießen – und zwar gratis!Lediglich eine Vorab Online-Anmeldung ist erforderlich.Hierzu müssen Personalien angegeben und 3 mögliche Uhrzeiten zur Besichtigung der Kuppel gewählt werden. Erst nach Prüfung eurer Angaben bekommt ihr die Bestätigung mit der exakten Uhrzeit und Infos zum weiteren Vorgehen.Am Eingang bekommt ihr einen kostenfreien Audioguide, der euch dank RFID Technik automatisch mit Informationen zu den Gebäuden rund um den Reichstag und natürlich auch der Geschichte des Baus selbst versorgt, während…