• Reisen & Sightseeing

    Feuer und Asche

    Eine ca. 2 Stündige Zugfahrt von Rom über Neapel entfernt liegt eine der bekanntesten UNESCO Kulturstätten Europas: Die Ruinen von Pompeji. Das Schicksal der antiken Stadt ist vielen vertraut: Vor knapp 2000 Jahren begrub die Lava des Vesuv die komplette Stadt Pompeji unter sich und löschte sämtliches Leben aus. Die Erinnerung an den lebhaften Ort und all die Menschen dort verblasste mit der Zeit und Pompeji geriet in Vergessenheit.Erst im 19. Jahrhundert sollten die Ruinen bei einer archäologischen Ausgrabung wieder entdeckt werden. Konserviert durch die Asche des Vulkanausbruchs gilt die Ausgrabungsstätte heute als eine der am besten erhaltenen Ruinen der Antike. Ein riesiges Areal ist heutzutage zugänglich und ermöglicht einen Eindruck vom früheren…

  • Reisen & Sightseeing

    Blut und Spiel

    Während das Kolosseum in Rom heutzutage als Beispiel für die antike römische Baukunst angesehen wird und als größtes jemals gebautes Amphitheater der Welt gehandelt wird, so ist die Historie des Bauwerks vor allem durch drei Dinge geprägt worden: Blut, Grausamkeit und Tod.Im antiken Rom wurden an diesem Ort für die Bürger kostenfreie Spiele ausgetragen. Sie dienten der Unterhaltung und Belustigung des Volkes. Bis zu 50.000 Besucher konnten sich während dieser Spiele am Leid der kämpfenden Gladiatoren oder des Tierhetzens ergötzen. Besonders beliebt waren hier vor allem der Kampf zwischen Tieren, die als besonders exotisch galten. Während die Adeligen von einem Podium aus zusehen konnten, das sie von der schaulustigen Menge abschirmte, so…

  • Reisen & Sightseeing

    Kurz mal Geraderücken

    Zugegeben, von außen betrachtet muss es ziemlich lustig ausschauen, wenn sich die Touristenmasse in aberwitzigen Verrenkungen ergeht, um sich Turm von Pisa zu stützen, oder gar geradezurücken. Ich kann mich nun in die Liste all jener, die es zumindest versucht haben, einreihen – auch wenn meine Anstrengungen nun nicht wirklich wahnsinnig ambitioniert waren, wie ihr am Foto sehen könnt. Zum Glück, wie man sagen muss, denn ich habe zunächst versehentlich auf die falsche Seite „gedrückt“. Also, sollte der Turm binnen der nächsten Tage umkippen: Sorry, mein Fehler! 😉  Man kann den Turm übrigens auch erklimmen. Das erschien mir bei 37 Grad im Schatten jedoch nicht so sonderlich erstrebenswert, aber es gab dennoch…

  • Reisen & Sightseeing

    Ganz viel Amore

    Man hat die Szene bildlich vor Augen:Ein verliebtes Paar sitzt in einer Gondel in Venedig, die Gondoliere, ganz klassisch in schwarz-weiß mitsamt charakteristischem Hut gekleidet, schmettern in wohlklingendem Operngesang eine Arie über Amore und fahren die beiden Turteltauben durch die engen Kanalstraßen des Canale Grande an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. (Kleiner Fun Fact: Auf unserer LK Fahrt hat der Lehrer des Englisch LKs seiner Partnerin -unserer Pädagogik-LK_Lehrerin-  in genau solch einem Szenario einen Heiratsantrag gemacht. Sie hat angenommen.) Doch während eine solche Gondelfahrt mit 100€ pro Person nicht das kostengünstigste Erlebnis ist, kann man dem Treiben der Gondeln auch von einer der zahllosen Brücken Venedigs aus wunderbar zuschauen. Wer nicht gerade auf…

  • Heimatliebe

    Blautöne

    Wenn der Ortsname Füssen fällt, denken die meisten oft direkt an die nah gelegenen Schlösser Neuschwanstein oder Hohenschwangau. Dabei hat der Ort Füssen selbst auch einige sehr schöne Ecken zu entdecken. Eine dieser „Ecken“ ist definitiv der Lechfall – der Ort an dem die Lech über eine kleine Schlucht von wenigen Metern hinab in einen Klamm fließt.  Auf dem Foto nebenan seht ihr diesen kleinen Wasserfall – und das Wasser dort hat wirklich diesen wunderschönen Farbton! Umringt von einer Felsformation, bietet der Lechweg auch Wanderern eine willkommene Abwechslung – ob von den Schlössern aus kommend, oder einfach die Landschaft des Allgäus genießend.  Die beste Sicht auf den Lechfall hat man von einer…

  • Fangirl & Nerd

    VIP Bekenntnisse

    Es ist der Beginn des Jahres 2020 – alles steht bereits im Zeichen der bevorstehenden Tournee. Doch dann setzte ein Virus den Plänen ein jähes, vorzeitiges Ende. Etwas mehr als 2 Jahre später geht die Tour dann wahrhaftig und endlich weiter und mit ihr auch die Möglichkeit, ein VIP Erlebnis erfahren zu dürfen: Vom Aufbau des Equipments, über informative und emotionale Gespräche mit Crew & Band, bis hin zum fulminanten Encore auf der Bühne mit Blick auf den kochenden und feiernden Saal.  Doch Beginnen wir am Anfang des Tages:Um 11 Uhr morgens begann der Tag. Ausgestattet mit den ersten Getränken durften wir, eine Gruppe von 5, dem Aufbau des Equipments (Licht,…

  • News

    Teamevent „SOKO Mord“ ab November buchbar

    Ab November 2022 könnt ihr gemeinsam mit euren Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, Familien, Feinden oder Nachbarn auf Mörderjagd gehen.Im Spiel „SOKO Mord am Lord“ müsst ihr gemeinsam das Rätsel um das Ableben von Lord Thomas Lexington sen. lösen. Kombiniert Hinweise, durchforstet die Beweise und kommt so dem wahren Täter auf die Schliche. Denn jeder der Lexingtons scheint ein Motiv zu haben – und ein Alibi. Doch einer der Anwesenden lügt. Könnt ihr herausfinden, wer es ist? Das Spiel ist als interaktiver Mitmachkrimi konzipiert und bietet eine interessante Mischung aus Lesung, Rätseln, Kombinationsaufgaben und einem stimmungsvollen Sounderlebnis für alle Spieler. Für Teamevents, Bibliotheken, Eventgastronomie oder Jubilarsfeiern geeignet.  Sichert euch jetzt schon euren Termin…

  • Kulinarisches

    Rollend Heimwärts

    Wer mich kennt, den dürfte es nicht überraschen. Wer mich noch nicht kennt, dem verrate ich es: Ich liebe Essen! Kochen weniger, aber Essen dafür umso mehr. Für jeden Foodie ist daher natürlich ein All You Can Eat Buffet ein kleines Träumchen, denn man muss sich nicht mehr zwischen all den Köstlichkeiten der Speisekarte entscheiden, sondern kann von allem ein kleines bisschen probieren und so neue Gerichte und Geschmackskombinationen kennen lernen.  Der Nachteil beim All You Can Eat: Die Massen an Resten. Leider scheuen sich immer noch viel zu viele Restaurants ihre Reste am Ende des Tages sinnvoll zu verwerten, in dem sie diese zum Beispiel an Obdachlose oder entsprechende Unterkünfte weitergeben, sondern…

  • Heimatliebe

    Von Tigern und Schildkröten

    Was genau Tiger und Schildkröten gemein haben, kann ich euch leider nicht sagen – allerdings gibt es in Duisburg ein Landschaftskunstwerk, das beide Tiere zumindest im Namen vereint. Die Rede ist von der begehbaren Stahlachterbahn „Tiger & Turtle“, die auf einer kleinen Anhöhe thront und einen Ausblick über das benachbarte Gewerbegebiet bietet.  Das Besondere an diesem Kunstwerk: Es ist beinahe komplett begehbar. Einzig der Looping ist durch eine Stahlwand vor allzu waghalsigen Mutprobenabsolventen geschützt und lässt sich (aus Gründen der Schwerkraft) nicht betreten. Leider heißt es daher für alle: Umdrehen, eine Umgehungsmöglichkeit des Loopings gibt es nicht.  Mein Fazit: Die Aussicht ist leider relativ unspektakulär: Ein Gewerbegebiet erstreckt sich auf der einen…

  • Fangirl & Nerd

    Gestatten: Lady Valerie

    Lady Valerie Dusange of Chaol Ghleann- klingt doch mal reichlich gestelzt, oder?Tatsächlich ist es möglich, Adelstitel schon für kleines Geld zu kaufen. Ganz gleich ob man zum schottischen, irischen, deutschen oder französischen Adel gehören möchte, im Internet gibt es Angebote zu Hauf.Ermöglicht wird es durch den Erwerb eines Quadratzentimeters auf dem Besitztum eines Adelsgeschlechts, ohne weitere Verpflichtungen (wie Grundsteuer, etc.) zu haben. Im Gegenzug erhält man eine Ernennungsurkunde in den entsprechenden Adelsstand. Natürlich wird man dadurch nicht wirklich zu einer Angehörigen des Adelsgeschlechts, aber man kann sich den Titel als Künstlernamen in den Perso eintragen lassen und ist somit auch fortan berechtigt, unter diesem Künstlernamen Tickets, etc. zu buchen.Wer braucht…