• Fangirl & Nerd

    3 Songs, No Flash

    Konzertfotografie hat mich schon lange Zeit fasziniert. Dank des Teams der Band Mono Inc. durfte ich während eines Konzertes auf dem Lichterweihnachtsmarkt mit Akkreditierung in den Fotograben und Aufnahmen der 3 Bands anfertigen, die dort aufgetreten sind. Neben dem Headliner des Tages (Mono Inc.) rockten am 26.12.2022 noch Manntra und Delva die Bühne.Bei Temperaturen von 4°C (ja, es war Outdoor!) hatte man gar keine Möglichkeit, Nervosität von frieren zu unterscheiden, denn in Handschuhen fotografieren geht nicht (zumindest mit den, die ich besitze.) Und so ging es zwar mit Handgelenkwärmern in den Graben, doch ich war sehr froh, nach 3 Songs zu den Feuerstellen flitzen zu dürfen, um die Hände wieder…

  • Kultur

    Live and Loud

    Für mich sind Live-Events immer etwas besonderes: Man kleidet sich anders als im Alltag (ob schick im Theater oder im ausgefallenen Gothic Outfit für ein Konzert), hat tagelang Vorfreude auf das Event und erlebt schöne Stunden mit lauten Klängen, schönen Stimmen oder massiven Gitarrenriffs.Warum nicht also einmal das Experiment wagen, jeden Monat einmal ein solches Event zu besuchen? Wird der Zauber des „Besonderen“ erhalten bleiben? Hier mein Jahresprogramm, gestartet im November 2022 (man muss ja nicht immer von Januar bis Dezember handeln):   Monat / Jahr Konzert / Show / Theaterstück Veranstaltungsort 11 / 2022 Manntra Logo / Hamburg 12 / 2022 PLWM: Mono Inc / Manntra / Delva Dortmund…

  • Fangirl & Nerd

    D’Oh!

    Duffbier ist jedem „Simpson“-Fan ein Begriff, ist es doch das Lieblingsbier der Hauptfigur Homer. Regelmäßig werden die Dosen in der Zeichentrickserie von ihm konsumiert, es gibt den Duff-Man (eine Werbefigur der Biermarke) mit halbwegs regelmäßigen Aufritten und vermutlich wird auch in Moes Taverne als Hausmarke Duff angeboten. Als es dann in meinem Supermarkt um die Ecke während der „Amerikanischen Woche“ Duff Bier zu kaufen gab, musste ich natürlich eine Dose mitnehmen. Ich bin wahrlich kein Biertrinker, meine Sympathien liegen eher im Bereich Kirschmet oder Ouzo. Daher habe ich auch keine umfassende Kenntnis über Biere und die vielfältigen Geschmacksnuancen, die es dort gibt. Dennoch kann ich sagen: Auch durch Duff Bier…

  • Abenteuer & Erlebnisse,  Kultur

    Greifen Sie zu, holde Maid!

    Mit einem Mittelaltermarkt assoziiert man zahlreiche Dinge:Met, Gewandungen, Handwerk, Szene-Musik mit Instrumenten, die zahlreichen Menschen absolut unbekannt sind, Zyklopenspieße und Gaukler. Auf dem Mittelaltermarkt, den ich mit meinen Mädels besucht habe, gab es darüber hinaus noch eine Greiffvogel-Station, an der man interessantes über die Tiere lernen konnte. Glücklicherweise lag der Stand sehr weit abseits vom trubeligen Geschehen und der Bühne, sodass die Tiere sich auch einmal zurückziehen konnten. Gegen eine Spende für Futter durfte man einen der Vögel streicheln – wenn er es denn wollte. Denn trotz Schutzhandschuh zum Halten der Tiere, wussten die Vögel ihre Meinung scharf zu vertreten. Ein Schelm wer Böses dabei denkt, dass eine Erste Hilfe Station in unmittelbarer…

  • Wissen & Co.

    Aus 10 mach 1

    Composing bezeichnet im Bereich der Fotokunst, das Manipulieren mehrerer Bilder zu einem neuen Gesamtbild. Das dies, besonders durch unterschiedliche Lichtsituaionen, Schatten und Farbeinstellungen nicht leicht umzusetzen ist, bemerkt man als Neuling recht schnell. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Workshop Angebote, die Grundlagen vermitteln. Durch meine Mitgliedschaft in der School Of Arts Fotoschule durfte ich auch an einem Composing Workshop teilnehmen. Während drei Terminen a 2 Stunden Dauer entstand so aus über 10 Stockfoto-Elementen ein neues Bild eines Kriegers im Wald. Mein Fazit: Mir schwirrt der Kopf.Wahrscheinlich ist es so wie eigentlich immer: Die Routine macht’s letztendlich aus. Aber was ich sagen kann: Composings werde ich nur für seeeeeehr nette Menschen angehen.…

  • Feiern

    Die Musik und Szene feiern

    Für Musikfans steht besonders der Sommer im Zeichen der Festivals. Für mehrere Tage wird im entsprechenden Genre die Szene zelebiert. Nebst kleineren Bands, die nunmehr die Chance bekommen ihre Werke einer breiten Masse präsentieren zu können, ziehen besonders die Headliner die Scharen von Fans vor die Bühne. Wer möchte nicht einmal die ganz großen Namen der Szene live erleben dürfen – und sei es auch nur von ganz weit hinten? Was mich bisher von einigen Festivalbesuchen abhielt, war vor allem die Hygienesituation vor Ort. Mehrere Tage lang nur Dixie und keine gute Duschmöglichkeit – das was manche -neben Bier – für das richtige Festivalfeeling benötigen, war für mich immer ein Hindernis.Doch dank…

  • Kultur

    Hamburgs sündigste Meile

    Zahlreiche Geschichten, Legenden und Mythen ranken sich um einer der bekanntesten Straßen Hamburgs:Die Sprache ist natürlich von der Reeperbahn, auch bekannt als „Hamburgs sündigste Meile“. Neben zahlreichen Striplokalen für Herren und Damen, Bars und Amusement-Betrieben, gibt es nebenan eine Straße, zu der bis heute nur Herren Zutritt haben, Damen wird das Betreten verwehrt.  Zahlreiche Touren und Führungen über die Reeperbahn erzählen von der Historie des Straßenzuges und geben Einblicke in die Welt der Prostitution, der Kunst des Drag und das Leben der Tänzerinnen. Besonders nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Leuchtreklame-Tafeln der Reeperbahn die Nacht erhellen, lädt die Meile zu einem Streifzug, dem Besuch einer Show oder einfach zum Verweilen in einer…

  • Abenteuer & Erlebnisse

    Gipfelstürmer

    Zugegeben, ich konnte mich bis dato nicht wirklich für das Wandern begeistern. Stundenlanges Herumirren über Stock und Stein, um sich dann noch auf einen Berg hinauf zu quälen, das war nie so mein Lebensziel oder -stil. Doch da im Freundeskreis aktuell das Wanderfieber rund um die Harzer Wandernadel ausgebrochen ist, musste ich das natürlich auch einmal mitmachen. Und mit der Wandernadel-Route, auf der man peu a peu diverse Stempelkästen „erwandert“, um dort in seinem Heftchen den Standort abzustempeln und sich nach 4 Zielen von der bronzenen Wandernadel hoch zu arbeiten zur Harzer Wanderkönigin, wenn man alle >200 Stempel im Buch gesammelt hat, macht es (in Kombination mit den Mädels und Jungs)…

  • Kultur

    Hallo Mr. Wonka

    Der Traum eines jeden Schokoholics: Einen Tag in einer Welt wie der von Roald Dahl’s „Willy Wonka“ aus Charlie und die Schokoladenfabrik zu verbringen. Gut, diese erwähnte Welt überzieht die Möglichkeiten der Realität natürlich bewusst und zeichnet ein spannendes Bild der Todsünden (die Kinder, die nebst Charlie, die Fabrik besuchen verkörpern je eine der Todsünden). Dennoch ist es auch hierzulande möglich, den Prozess der Schokoladenherstellung kennenzulernen. Während das Schokoladenmuseum in Köln im Erdgeschoss interaktiv Wissen zur Gewinnung der Rohstoffe vermittelt, gibt es im Obergeschoss eine kleine Schokoschule und die Möglichkeit eigene Mischungen zu kreieren. Letzteres kostet extra und empfiehlt sich, aufgrund der Wartezeit bis zur Abholung, vor dem Rundgang in der…

  • Abenteuer & Erlebnisse

    Die Bochumer Bakerstreet Bande

    Während sich Escape Rooms immer größerer Beliebtheit erfreuen, sind auch im Sommer Krimi Stadt Rallyes nicht minder gefragt. Mit einer Gruppe waghalsiger Ermittler stürzt man sich inmitten der gewählten Stadt – beispielsweise Bochum – in ein Abenteuer. Ausgestattet mit einer Tasche voller Unterlagen und einem Tablet beginnt die Jagd nach dem Übeltäter. In unserem Fall mussten wir eine Gruppierung unschädlich machen, die das gesamte Stadtgebiet mit einem hochgradig ansteckenden Virus verseuchen wollte. Das Tablet diente hierbei als Navigatior durch die Innenstadt und lotste uns zu den einzelnen Stationen der Rallye – oder zumindest war es so geplant. Leider stimmten die Mappe und das GPS Signal oftmals nicht überein, schickte uns…